Kategoriearchive: E-Mail Liste


Videomarketing

Was macht Videomarketing so interessant?

Marketing ist die Grundlage für den Geschäftserfolg. Das Videomarketing ist ein Bereich der erfolgreichen Werbung. Dieses Tool rückt immer weiter in den Mittelpunkt. Durch das Internet wurde die Entwicklung des Web- und Online-Video-Marketing in unglaublicher Geschwindigkeit vorangetrieben. Diverse Varianten wie Video-Emails, -Streamings oder –Produktionen schenken Unternehmen viele neue Möglichkeiten, um ihr Marketing-Konzept zu erweitern. Die Branche spielt für den Einsatz dieses Werbetools überhaupt keine Rolle. Bereiche, in denen die Wirkung des Videomarketing gezielt genutzt wird, sind folgende:

  • Firmen, Produkte und Dienstleistungen einführen
  • Arbeit mit der Presse
  • Erhöhung von Verkaufszahlen
  • Bindung der Kunden (Anleitungen Tutorials)
  • Fremdseitenwerbung
  • YouTube nutzen?

Natürlich ist YouTube ein sehr guter Tummelplatz für alle, die Videos unter die Leute bringen möchten. Dennoch sollte die Frage gestellt werden, ob diese Plattform der richtige Ort für die Videos eines Unternehmens sind. Ist es nicht sinnvoller, den Kunden direkt zu erreichen? Ein Video-Streaming auf der eigenen Internetpräsenz oder im eigenen Blog wird die Aufmerksamkeit viel besser erregen. Eine sehr gute Klickrate wird aber auch durch Video-Emails erreicht, die direkt an die Kunden versandt werden kann.

Die Neugier nutzen

Mensch sind von Natur aus neugierig und lieben es, sich Filme und Videos anzuschauen. Eine jüngst durchgeführte Studie hat gezeigt, dass Verbraucher eher bereit sind, sich einen Videostream anzuschauen, als einen Text zu lesen. Dieses Verhalten wird noch verstärkt, wenn es um die Erklärung von Produkten oder Services geht, die einen sehr hohen Wert haben oder einer längeren Erklärung bedürfen. Auch die neueste Statistik belegt die Studienergebnisse. Besucher einer Website springen deutlich weniger ab, wenn die Internetseite durch ein Video aufgepeppt wurde. Ein Unternehmen kann den Besucher auf der Seite halten, indem er die Qualität und die Länge des Videos für sich nutzt.
Um die Wirkung von reinen Textseiten und solche mit Video-Stream zu untersuchen, wurde das Ranking beider Varianten beobachtet. Die Internetseite, die mit einem Video ausgestattet war, landete 53 Mal mehr unter den ersten Rankings. Es ist gar nicht so schwierig mit dem Video-Marketing zu starten. Unternehmen arbeiten sicherlich mit professionellen Marketing-Agenturen oder ihrer eigene Abteilung zusammen, sodass eher hochwertige Videos zum Einsatz kommen, es gibt aber durchaus auch Möglichkeiten für das schmalere Budget. Online werden zum Beispiel günstige Video-Vorlagen angeboten, die für eigene Marketing-Zwecke eingesetzt werden können. Sehr kleine Webseitenbetreiber greifen manchmal auch selbst zur Kamera oder arbeiten Sreenshots in die Website ein.

Video-Inhalte im Vormarsch

Marktuntersuchungen haben einen deutlichen Trend angezeigt. Bis zum Jahr 2014 sollen über 90 Prozent des weltweiten Datenverkehrs mit Video-Inhalten ausgestattet sein. Es ist bereits jetzt erwiesen, dass sich Dienstleistungen und Produkte via Video besser vermarkten lassen. Ein Unternehmen kann nur Aufmerksamkeit erregen, wenn online präsent ist und das in einer angemessenen Form. Die Frage, ob man online mitmischen sollte, stellt sich in der heutigen Zeit nicht mehr, sondern lediglich noch die Fragen, nach dem WIE.
Die Vorteile des Videomarketings liegen auf der Hand. Es werden hohe Reichweiten erzielt, die beinahe ohne Streuverlust von statten gehen. Die Konditionen sind hingegen vergleichsweise günstig. Ein wichtiger Punkt, der nicht außer Acht gelassen werden darf, ist die Erfolgsanalyse, ebenso wie der Monitoring von produzierten Videobeiträgen.


E-Mail-Liste mit Facebook aufbauen

Wenn Sie in Ihrem Online-Marketing nicht den Schwerpunkt darauf legen, eine E-Mail-Liste aufzubauen, dann dürfte es heutzutage alles andere als leicht sein, über das Internet neue Kunden zu akquirieren. E-Mail-Marketing ist ein fantastisches Werkzeug, mit dem Sie Ihr Unternehmen und Ihre Angebote vorstellen und zu Ihren Interessenten und Kunden eine vertrauensvolle Beziehung aufbauen können.

Die meisten E-Mail-Marketing-Anwender versuchen, neue Interessenten mit Anmeldeformularen für ihren Newsletter zu gewinnen. Allerdings sind herkömmliche Anmeldeformulare in der heutigen Zeit nicht mehr effektiv. Das hat im Wesentlichen drei Gründe.

Erstens müssen Ihre Besucher ihre E-Mail-Adresse korrekt in das Anmeldeformular eintippen. Sie mögen es kaum glauben, aber ein signifikanter Teil der Internet-User erfüllt diese Anforderung nicht. Gleich werden Sie lernen, wie Sie Ihren Besuchern die Eingabe ihrer E-Mail-Adresse in ein Newsletter-Anmeldeformular ersparen können. Lesen Sie weiter …

Zweitens befürchten viele Internet-User angesichts des ständig steigenden Spam-Aufkommens, dass ihre E-Mail-Adresse für Spamming missbraucht werden könnte. Aus diesem Grund tragen nur noch sehr wenige Menschen ihre persönliche E-Mail-Adresse in ein Newsletter-Anmeldeformular ein. Das gilt insbesondere für Websites, die ihnen noch nicht hinreichend vertraut sind.

Die überwältigende Mehrheit aller Internet-User besitzt mittlerweile eine separate Newsletter-E-Mail-Adresse oder verwendet sogar sogenannte Wegwerf-E-Mail-Adressen, wenn sie sich zum Bezug eines Newsletters anmeldet. Für Sie als Betreiber bedeutet das, dass Ihre Öffnungsraten dürftig ausfallen, wenn Sie Ihre E-Mail-Liste mithilfe von herkömmlichen Anmeldeformularen aufbauen.

Es gibt allerdings eine Methode, mit der Sie sich genau diejenigen E-Mail-Adressen sichern können, die Ihre Besucher für die Kommunikation mit ihren Freunden und Bekannten benutzen. Wenn Sie diese Methode einsetzen, dann werden Ihre E-Mails nicht in den Posteingangsfächern von Newsletter- oder Wegwerf-E-Mail-Adressen landen. Stattdessen werden Ihre Adressaten Ihre E-Mails tatsächlich sehen.

Drittens – und schlimmstenfalls! – erfährt niemand von der Eintragung eines Interessenten in Ihren Newsletter. Wie wäre es hingegen, wenn die Freunde Ihrer neuen Adressaten erfahren würden, dass diese sich in Ihre E-Mail-Liste eingetragen haben, und wenn Sie aufgrund dessen stets auch die Freunde dazu einladen könnten, eine Website Ihrer Wahl zu besuchen?

In dem folgenden Video stellt Ihnen Mario Wolosz das „Ein-Klick-Opt-in-Feature“ von Klick-Tipp vor. Dieses Werkzeug leitet einen schier unaufhaltsamen Strom neuer Abonnenten von Facebook direkt in Ihre E-Mail-Liste.

Klicken Sie auf den Play-Button, um das Video abzuspielen:

Wenn Sie den Anleitungen in diesem Video folgen, dann werden Sie sich genau diejenigen E-Mail-Adressen sichern, die Ihre Besucher für die Kommunikation mit ihren Freunden und Bekannten benutzen. Ihre E-Mails werden in echten Posteingangsfächern landen. Ihre Adressaten werden Ihre E-Mails tatsächlich lesen. Ihre Öffnungsraten werden sichtlich wachsen, wenn Sie sich von den traditionellen Anmeldeformularen verabschieden. Schließlich werden Sie durch die Facebook-Wallpost-Funktion neue Besucher auf Ihre Website lenken – und das völlig kostenlos!

Das Ein-Klick-Opt-in-Feature ist wahrhaft revolutionär, und Sie bekommen es nur bei Klick-Tipp. Nutzen Sie Klick-Tipp für Ihr E-Mail-Marketing – die effektivste virale Listbuilding-Maschine, die Sie im Internet finden werden!

Tags: E-Mail-Marketing, Email Newsletter Software, Newsletter